Logo RK Marine Kiel

Bundeswehr

Geschichte der Deutschen Marine

Deutscher Bund  1815 - 1848

Nach den Napoleonischen Kriegen, entstand 1815 der Deutsche Bund als Nachfolger des untergegangenen alten Reichs. Auch der Deutsche Bund organisierte seine Verteidigung, indem er sich auf Beiträge seiner Mitgliedsstaaten stützte.

Dabei kam es ihm zu Gute, dass drei der Bundesfürsten in Personalunion Könige von Ländern mit eigenen Flotten waren, allen voran der König von Hannover, der zugleich König von Großbritannien war und damit über die mächtigste Flotte der Welt verfügte. Die anderen waren der Großherzog von Luxemburg, zugleich König der Niederlande, und der Herzog von Schleswig und Holstein als König von Dänemark. Im Mittelmeer besaß Österreich-Ungarn eine eigene Kriegsmarine.

Preußen verfügte nur über eine rudimentäre Seestreitmacht und über die Preußische Seehandlung als Staatsreederei unter der preußischen Kriegsflagge.