Logo RK Marine Kiel

Maritimes

Windjammer

Pangani

Pangani
Schiffstyp:Viermastbark
Schiffsklasse:Frachtsegler
Kiellegung:??.??.1902
Stapellauf:??.??.1903
Indienststellung:??.??.1903
Gesunken:18.01.1913
Bauwerft:Johann Carl Tecklenborg
Geestemünde, Deutschland
Baunummer:-
Länge über alles:115,00 m
Breite:  14,10 m
Tiefgang:    7,16 m
Wasserverdrängung:-
Masthöhe über Wasser:54,00 m (über KWL)
Segelfläche:-
Maschinenanlage:keine
Leistung:-
Höchstgeschwindigkeit:-
-
Besatzung:25 - 35 Mann Stammbesatzung
Nation:Deutschland
Heimathafen:Hamburg
Eigner:Reederei F. Laeisz
Verwendung:Frachtsegler

Geschichte

Die 'Pangani' war eine Viermastbark der deutschen Reederei F. Laeisz und gehörte zu den so genannten "Flying P-Liner". Sie wurde auf der Werft Joh. C. Tecklenborg in Geestemünde gebaut und lief im Januar 1903 vom Stapel.

Wie die anderen "Flying P-Liner" wurde sie auf der Salpeterfahrt nach Südamerika eingesetzt. Am 18. Januar 1913 stieß die 'Pangani' auf der Reise von Antwerpen nach Chile im Ärmelkanal mit dem Dampfer Phryne zusammen und sank. Von der 34 Mann starken Besatzung konnten nur vier Mann gerettet werden.

Alle Angaben sind ohne Gewähr!