Logo RK Marine Kiel

Maritimes

Windjammer

Petschili

Petschili
Schiffstyp:Viermastbark
Schiffsklasse:Frachtsegler
Kiellegung:??.??.1903
Stapellauf:??.??.1903
Indienststellung:15. Juni 1903
Gesstrandet:12. Juli 1919
Bauwerft:Blohm & Voss
Hamburg, Deutschland
Baunummer:165
Länge über alles:115,63 m
Breite:  14,32 m
Tiefgang:    6,91 m
Wasserverdrängung:-
Masthöhe über Wasser:53,70 m (über KWL)
Segelfläche:4.010 qm
Maschinenanlage:keine
Leistung:-
Höchstgeschwindigkeit:-
-
Besatzung:25 - 35 Mann Stammbesatzung
Nation:Deutschland
Heimathafen:Hamburg
Eigner:Reederei F. Laeisz
Verwendung:Frachtsegler

Geschichte

Als erstes in einer Reihe von sechs fast baugleichen Schwesterschiffen, wurde die Viermastbark 'Petschili' in Dienst gestellt. Es folgten 'Pamir', 'Peking' und 'Passat'; später 'Pola' und 'Priwall'.

Die 'Petschili' lief 1903 vom Stapel. Sie war ein gut gelungenes schnelles Schiff, das in 59 Tagen vom Englischen Kanal nach Talcahuano in Chile segelte.

Bei Kriegsbeginn 1914 befand sich die 'Petschili' im Hafen von Valparaiso. Hier lag das Schiff untätig bis zum Jahre 1919, als es während eines schweren Nordesturms am 12. Juli nach Brechen der Ankerketten zwischen dem Fort Pudeto und dem Vorort von Valparaiso El Baron strandete. Die Restbesatzung wurde gerettet, das Schiff war aber ein Totalverlust.

Alle Angaben sind ohne Gewähr!