Logo RK Marine Kiel

Sicherheit auf See

Wassereinbruch

Durch überkommende Welle

  • das Wasser füllt das Cockpit
  • das Wasser gelangt in die Bachs Kiste(n)
  • das Wasser gelangt über den Niedergang ins Schiffsinnere
  • das Wasser dringt durch undichten Ankerkasten/Schott ein

Durch Leck Schlagen

  • Grundberührung oder Auflaufen
  • Kollision mit Treibgut, anderen Schiffen, Walen, Hafenanlagen etc.
  • Spannungsrisse
  • nach Mast- oder Ruderbruch
  • an Stopfbuchse, Steven Rohr, Seeventil, Ruderkoker etc.
  • Korrosion

Maßnahmen bei Wassereinbruch

  • sofort Pumpen
  • Leck suchen
  • mit Krängung Leck aus dem Wasser bringen
  • Leck bekämpfen (irgendetwas drauf halten/stecken)
  • versuchen das Leck zu schließen

Leitsätze:

  • je mehr hinausgepumpt und je weniger hinein fliest, desto länger schwimmt das Schiff
  • NIE das Schiff verlassen, solange es schwimmt
  • am schnellsten geht die Leck Suche, wenn sie systematisch erfolgt

Vorbeugende Maßnahmen

  • sorgfältige Navigation
  • Ausguck halten (rundum und Wetter)
  • Backs Kistendeckel sicher (!) verschließen
  • Niedergang mit Steckschott schließen
  • Luken/Lüfter mit Schlagblenden sichern
  • Leck Suche besprechen
  • Material zur Leck Bekämpfung bereithalten
  • Bilge sauber halten (sonst verstopft die Pumpe)