Logo RK Marine Kiel

Logbuch 2008

Besuch bei der dänischen Heimwehr

Die KrsGrp Schleswig-Süd unterhält seit einigen Jahren eine Partnerschaft mit der Marineheimwehr Flottille 136 in Sonderburg. Diese sollte nun ein neues Boot, die 'Budstikken' bekommen, und die KrsGrp war zu dieser Feier eingeladen.

Von der RK Marine Kiel waren gleich vier Kameraden dabei: Volker Rubach, Horst Petermann, Michael Kanotscher und Frank Steffen. In einem Bus ging es von Kiel nach Sonderburg und wir nahmen auch Kameraden der Reservistenkameradschaft Marine Berlin mit. Neben uns trafen weitere Heimwehrgruppen (Land und See), die Flensburger Wasserschutzpolizei mit ihrem Boot (die gleich nach Hannes fragten) und die örtliche Polizei ein.

Chef der 136. Flottille KptLt Miachel Lynge (rechts im Bild)

Zu Beginn der Feierlichkeiten spielte die Kapelle der Heimwehr auf und es folgten die Ansprachen der verschiedenen Persönlichkeiten.

MHV Budstikken (MHV814)

Zum Abschluss traf das neue Heimwehrboot mit einem gekonnten Anlegemanöver ein und wurde feierlich von der Aalburger Flottille an die 136. Flottille übergeben.

Anschließend wurde gefeiert. Unsere Sonderburger Freunde waren gute Gastgeber und wir trafen auf sehr aufgeschlossene und interessante dänische Kameraden, die unsere Kreisgruppe zur Kieler Woche besuchen (erste Wochenende) werden.

Die Strukturen und Aufgaben der Heimwehr unterscheiden sich zu unseren deutlich. Mehr Infos gebe ich hierzu auf einem unserer nächsten RK Abende, da es hier den Rahmen sprengen würde.

Vertreter der KrsGrp SL-Süd und der RK's
Frank Steffen,  1. Vorsitzender,  RK Marine Kiel,  29.03.2008