Logo RK Marine Kiel

Logbuch 2009

RK Mitglieder sind aktiv (Wehrübung)

Northern Coasts

Northern Coasts 2009

Die Deutsche Marine wie auch die NATO und deren Mitglieder stehen unter dem Wandel der Transformation. Um zukünftigen Einsätzen vorbereitet entgegentreten zu können, löst die multinationale Übung Northern Coasts die nationalen der Deutschen Flotte im Ostseeraum ab. Luft-, Land- und Seeeinheiten europäischer Streitkräfte üben dabei gemeinsam.

Bei der Durchführung bilden maritime Operationen mit Luftunterstützung in einem multinationalen Rahmen den Übungsschwerpunkt. Das Hauptübungsziel ist auf Operationen in küstennahen Gewässern und Randmeeren, im NATO Jargon Operations in confined and shallow waters, ausgerichtet. Der Ablauf orientiert sich an einem Krisenszenario und den entsprechenden Reaktionen auf Basis der Charta der Vereinten Nationen.

Alle Beteiligten werden für zukünftige Kriseneinsätze unter den derzeit wahrscheinlichsten Rahmenbedingungen ausgebildet. Dabei wird auch die Zusammenarbeit und das gegenseitige Verständnis unter den teilnehmenden Streitkräften verbessert und vertieft.

Aus gutem Grund orientiert sich das Übungs-Szenario dabei nicht an aktuellen oder historischen Ereignissen. Parallelen und Erfahrungen aus bisherigen Einsätzen sowie zu erwartende zusätzliche Herausforderungen werden dabei durchaus eingeflochten. Das Szenario nutzt dabei die vorhandene Geographie der Ostseeküste, um diese dann mit einem fiktiven, aber nicht unrealistischen ethnischen und politischen Hintergrund in eine Übungswelt zu verwandeln.