Logo RK Marine Kiel

Historie

Nachdem die RK Marine Kiel einige Jahre "brach gelegen" hatte, entschlossen sich die langjährigen Freunde Dieter Stier und Manfred Heidenreich 1971 die RK wieder aufleben zu lassen.

Alte Unterlagen vom Reservistenverband (VdRBw) und viele persönliche Gespräche mit ehemaligen Angehörigen der Deutschen Marine führten dazu, dass Mitte 1972 ca. 20 Reservisten trafen und am 01. Oktober 1972 eine neue RK Marine Kiel gründeten. Manfred Heidenreich wurde 1. Vorsitzender und Dieter Stier sein 1. Stellvertreter.

Die Ziele der RK Marine Kiel waren:

  • Vertiefung der maritimen Kenntnisse
  • Kontaktpflege zur Deutschen Marine
  • Pflege der Kameradschaft

Um diese Ziele zu erreichen, entschloss sich der Vorstand, Bootsausbildung anzubieten. So wurde von der aktiven Truppe in Kiel und Plön Marinekutter für Ausbildungszwecke zur Verfügung gestellt. In den Wintermonaten erfolgte die theoretische und in den Sommermonaten die praktische Ausbildung unter der Leitung von Heidenreich und Stier. In den folgenden Jahren konnten etliche Bootsführerscheine ausgehändigt werden und die Mitgliederzahl wuchs kräftig.

Nach vielen Bemühungen des Vorstandes, wurden der RK Marine Kiel 1975 und 1976 endlich zwei ausgemusterte Marinekutter für Ausbildungszwecke von der Marine kostenlos zur Verfügung gestellt. Jetzt konnte es richtig losgehen. Fast täglich und insbesondere am Wochenende wurde nun kräftig gesegelt.

Neben der Teilnahme an den Marinekutterregatten der jährlichen Kieler Woche, wurde 1976 der 1. Segellangtörn zur Dänischen Heimwehr in Assens (Fünen) durchgeführt. Der Kontakt zu den Dänen wurde langsam zu echten Freundschaften, die zum Teil noch heute bestehen.

Wegen der stetig zunehmenden Mitgliederzahl, wurde es langsam eng auf den Booten. Darum bemühte sich der Vorstand intensiv, Motorboote von der Marine übernehmen zu können. So wurden nach und nach auch noch drei Motorboote (1 Admiralsbarkasse und 2 Verkehrsboote) von der Marine, an die RK Marine Kiel übergeben.

Höhepunkt der Jahresaktivitäten, wurde der viertägige Langtörn. So konnte 2005 der 30. Langtörn erfolgreich durchgeführt werden.

Anfang 2004 fand nach über 32 Jahren erfolgreicher Vorstandsarbeit, ein Wechsel statt - Manfred Heidenreich übergab das Zepter an den Kameraden Frank Steffen. Manfred Heidenreich wurde Ehrenvorsitzender und steht der RK Marine Kiel auch weiterhin für verschiedene Aktivitäten zur Verfügung.