Logo RK Marine Kiel

Deutsche Marine

Einheiten

U-Boote

Aktive

Klasse 212

KlasseNameopt RfzRfzGeschwaderStützpunkti. Diensta. DienstBemerkung / Verbleib
212U 31S 181DRDA1. UGschwEckernförde19.10.2005
U 32S 182DRDB1. UGschwEckernförde19.10.2005
U 33S 183DRDC1. UGschwEckernförde13.06.2006
U 34S 184DRDD1. UGschwEckernförde03.05.2007
U 35S 185DRDY1. UGschwEckernförde23.03.2015
U 36S 186DRDZ1. UGschwEckernförde10.10.2016

Ehemalige

Klasse 240

KlasseNameopt RfzRfzGeschwaderStützpunkti. Diensta. DienstBemerkung / Verbleib
240HaiS 170UbootlehrGrpNeustatd i. H.15.08.195724.09.1966ex U 2365 der Kriegsmarine (Typ XXIII); gesunken, gehoben und verschrottet
HechtS 171UbootlehrGrpNeustatd i. H.01.10.195730.09.1968ex U 2367 der Kriegsmarine (Typ XXIII); verschrottet

Klasse 241

KlasseNameopt RfzRfzGeschwaderStützpunkti. Diensta. DienstBemerkung / Verbleib
241Wilhelm BauerSchiffErpKdoKiel01.09.196026.04.1968ex U 2540 der Kriegsmarine Typ (XXI); von 1970 bis 1980 bei ErpSt 71 (Y 880); ab 15.03.1982 im Deutschen Schiffahrtsmuseum Bremerhaven

Klasse 201

KlasseNameopt RfzRfzGeschwaderStützpunkti. Diensta. DienstBemerkung / Verbleib
201U 1S 1801. UGschwKiel21.03.196215.03.1966für Ersatzbau Klasse 205 ausgeschlachtet und verschrottet
U 2S 1811. UGschwKiel03.05.196215.08.1963für Ersatzbau Klasse 205 ausgeschlachtet und verschrottet
U 3S 1821. UGschwKiel20.06.196415.09.1967nach Teilabbruch Druckkörper im Druckdock zu Testzwecken zerstört und verschrottet

Klasse 205

KlasseNameopt RfzRfzGeschwaderStützpunkti. Diensta. DienstBemerkung / Verbleib
205U 1S 1801. UGschwKiel26.06.196729.11.1991verschrottet
U 2S 1811. UGschwKiel11.10.196619.03.1993verschrottet
U 4S 1831. UGschwKiel19.11.196201.08.1974verschrottet
U 5S 1841. UGschwKiel04.07.196317.05.1974verschrottet
U 6S 1851. UGschwKiel24.07.196322.08.1974verschrottet
U 7S 1861. UGschwKiel16.03.196412.07.1974verschrottet
U 8S 1871. UGschwKiel22.07.196409.10.1974verschrottet
U 9S 1881. UGschwKiel11.04.196703.06.1993Technikmuseum Speyer
U 10S 1891. UGschwKiel28.11.196716.02.1993Marinemuseum Wilhelmshaven
U 11S 190DRDE1. UGschwKiel21.06.196830.10.2003Museum in Burgstaaken
U 12S 191DRDF1. UGschwKiel14.01.196921.06.2005verschrottet

Klasse 206A

KlasseNameopt RfzRfzGeschwaderStützpunkti. Diensta. DienstBemerkung / Verbleib
206AU 13S 192DRDG1. UGschwKiel19.04.197323.09.1997Übergabe an Indonesien annulliert; verschrottet
U 14S 193DRDH1. UGschwKiel19.04.197323.09.1997Übergabe an Indonesien annulliert; verschrottet
U 15S 194DRDI3. UGschwEckernförde17.07.197414.12.2010
U 16S 195DRDJ3. UGschwEckernförde09.11.197331.03.2011abgegeben an Kolumbien (Ersatzteilspender)
U 17S 196DRDK3. UGschwEckernförde28.11.197314.12.2010
U 18S 197DRDL3. UGschwEckernförde19.12.197331.03.2011abgegeben an Kolumbien (Ersatzteilspender)
U 19S 198DRDP1. UGschwKiel09.11.197323.08.1998Übernahme durch Indonesien nicht erfolgt; verschrottet
U 20S 199DRDN1. UGschwKiel24.05.197426.09.1996Übernahme durch Indonesien nicht erfolgt; verschrottet
U 21S 170DRDO1. UGschwKiel16.08.197403.06.1998Übernahme durch Indonesien nicht erfolgt; Erhaltung als Museumsboot in Eckernförde gescheitert; verschrottet
U 22S 171DRDP3. UGschwEckernförde26.07.197418.12.2008verschrottet
U 23S 172DRDQ3. UGschwEckernförde02.05.197531.03.2011abgegeben an Kolumbien (ARC Intrépido)
U 24S 173DRDR3. UGschwEckernförde16.10.197431.03.2011abgegeben an Kolumbien (ARC Indomable)
U 25S 174DRDS1. UGschwKiel19.04.197331.01.20082011 für Ansprengversuche verwendet; am 18. Januar 2012 gehoben
U 26S 175DRDT1. UGschwKiel13.03.197509.11.2005verschrottet
U 27S 176DRDU1. UGschwKiel16.10.197413.06.1996verschrottet
U 28S 177DRDV 1. UGschwKiel18.12.197430.06.2004verschrottet
U 29S 178DRDW3. UGschwEckernförde27.11.197431.12.2006verschrottet
U 30S 179DRDX1. UGschwKiel13.03.197531.01.2007verschrottet
Statistik U-Boote