Logo RK Marine Kiel

Deutsche Marine

Fregatte der KÖLN Klasse

Fregatte KÖLN
Schiffsdaten
Typ:Fregatte
Klasse:120
Besatzung
Besatzung:238
Schiffsmaße
Länge:109,83 m
Breite:11,02 m
Tiefgang:3,54 m
Einsatzverdrängung:2.969 t
Maschinenanlage
Antrieb:2 x Gasturbinen
4 x Dieselmotoren
Leistung:26.478 kW (36.000 PS)
Geschwindigkeit:30 kn (56 km/h)

Bewaffnung

  • 2 x 100 mm Geschütze in Einzeltürmen
  • 2 x 40 mm Geschütze auf Doppellafetten von Bofors
  • 5 x 40 mm Geschütze auf Einzellafetten von Bofors
  • 2 x 533 mm Torpedorohre in Zweiergruppe für Torpedos vom Typ MK 44
  • 8 x Uboot-Jagd-Raketen-Werfer in zwei Vierergruppen von Bofors
  • Wasserbomben
  • Minen

Einsatzprofil

Die Fregatten der "Köln" Klasse waren ursprünglich als Geleitboote Typ 55 gebaut und später zur Fregatten der Klasse 120 umklassifiziert worden. Ihre Hauptaufgabe war der Begleitschutz von Handelsschiffen und anderen Kriegsschiffen.

Dienstzeit

Alle sechs Einheiten waren während ihrer Dienstzeit Teil des 2. Geleitgeschwaders in Cuxhaven und Wilhelmshaven, wobei die beiden Fregatten Emden (von April 1968 bis April 1974) und Karlsruhe (von April 1968 bis September 1973) zeitweise dem Flottendienstgeschwader in Flensburg unterstellt waren.

Beginnend mit der Karlsruhe im Jahr 1990, wurden die Fregatten der Klasse 120 bis 1993 außer Dienst gestellt. Ersetzt wurde sie durch Fregatten der "Bremen" Klasse" (122), deren Einheiten ab 1982 in Dienst gestellt wurden.

Einheiten

NameKennungRufzeichenGeschwaderStützpunktin Dienstaußer Dienst
KölnF 220DRAK2. FregattengeschwaderWilhelmshaven15.04.196117.12.1982
EmdenF 221DRAL2. FregattengeschwaderWilhelmshaven24.10.196130.06.1983
AugsburgF 222DRAM2. FregattengeschwaderWilhelmshaven07.04.196231.03.1988
KarlsruheF 223DRAN2. FregattengeschwaderWilhelmshaven15.12.196228.03.1983
LübeckF 224DRAO2. FregattengeschwaderWilhelmshaven06.07.196301.12.1988
BraunschweigF 225DRAP2. FregattengeschwaderWilhelmshaven16.06.196404.07.1989

Alle Angaben sind ohne Gewähr!

Ergänzende Artikel