Logo RK Marine Kiel

Deutsche Marine

Fregatte der "Bremen" Klasse

Zerstörer Hessen
Schiffsdaten
Typ:Fregatte
Klasse:122
Besatzung
Besatzung:219
Schiffsmaße
Länge:130,50 m
Breite:14,57 m
Tiefgang:6,50 m
Einsatzverdrängung:3.680 t
Maschinenanlage
Antrieb:2 x Gasturbinen
2 x Dieselmotoren
Leistung:38.000 kW (51.666 PS)
Geschwindigkeit:30 kn (56 km/h)

Bewaffnung

  • 1 x 76 mm Geschütz von OTO-Melara
  • 2 x 20 mm Geschütz von Rheinmetall
  • 2 × Vierfachstarter RGM-84 Harpoon
  • 1 × Achtfachstarter RIM-7M Sea Sparrow
  • 4 × MK 36 SRBOC (Super Rapid Bloom Offboard Countermeasures) Werfer
  • 2 x GDC RAM (Rolling Airframe Missile) RIM-116
  • 4 x 324 mm Torpedorohre in Zweiergruppe für Torpedos vom Typ MK 32
  • 2 x Bordhubschrauber Sea Lynx MK 88A

Einsatzprofil

Die Fregatten wiesen ein vielseitiges Leistungsprofil auf. Sie verfügten über die Fähigkeit, sich unter Mehrfachbedrohung (Überwasser, Unterwasser, Luft) durchzusetzen.

Ihre Hauptaufgabe lag in der Bekämpfung von U-Booten. Dazu nutzten sie die beiden Bordhubschrauber "Sea Lynx" MK 88. Sie besaßen ebenfalls die Fähigkeit, anfliegende Flugzeuge und Flugkörper zum Eigenschutz sowie andere Schiffe auf großer Entfernung zu bekämpfen.

Dienstzeit

Ursprünglich bildeten die ersten sechs zwischen 1982 und 1984 in Dienst gestellten Einheiten das 4. Fregattengeschwader. Mit dem Zulauf von Augsburg und Lübeck 1989 und 1990 wurde das Geschwader geteilt, und die Fregatten Köln, Karlsruhe, Augsburg und Lübeck bildeten das 2. Fregattengeschwader. Im Januar 2006 wurden alle acht Schiffe wieder im 4. Fregattengeschwader zusammengefasst, das der am 1. Juli 2006 aus der Zerstörerflottille hervorgegangenen Einsatzflottille 2 in Wilhelmshaven unterstand. Alle Schiffe sind seit ihrer Indienststellung in Wilhelmshaven stationiert.

Beginnend mit der Bremen im Jahr 1982, wurden die Fregatten der Klasse 122 bis 2021 außer Dienst gestellt. Ersetzt wurde sie durch Fregatten der "Baden-Württemberg" Klasse" (125), deren Einheiten ab 2019 in Dienst gestellt werden.

Einheiten

NameKennungRufzeichenGeschwaderStützpunktin Dienstaußer DienstVerbleib
BremenF 207DRAQ4. FregattengeschwaderWilhelmshaven07.05.198228.03.2014
NiedersachsenF 208DRAR4. FregattengeschwaderWilhelmshaven15.10.198226.06.2015
Rheinland-PfalzF 209DRAS4. FregattengeschwaderWilhelmshaven09.05.198322.03.2013
EmdenF 210DRAT4. FregattengeschwaderWilhelmshaven07.10.198329.11.2013
KölnF 211DRAU4. FregattengeschwaderWilhelmshaven19.10.198431.07.2012
KarlsruheF 212DRAV4. FregattengeschwaderWilhelmshaven19.04.198416.06.2017
AugsburgF 213DRAN4. FregattengeschwaderWilhelmshaven03.10.1989geplant 2019
LübeckF 214DRAO4. FregattengeschwaderWilhelmshaven01.03.1990geplant 2021

Alle Angaben sind ohne Gewähr!

Ergänzende Artikel