Logo RK Marine Kiel

Deutsche Marine

Landungsunterstützungsschiff der "Natter" Klasse

Zerstörer Lütjens
Schiffsdaten
Typ:Landungsunterstützungsschiff
Klasse:521
Besatzung
Besatzung:80 – 100
Schiffsmaße
Länge:62,06 m
Breite:10,52 m
Tiefgang:2,80 m
Einsatzverdrängung:994 t
Maschinenanlage
Antrieb:2 x Dieselmotoren
Leistung:1.029 kW (1.400 PS)
Geschwindigkeit:13,0 kn (24,1 km/h)

Bewaffnung

  • 8 x 127 mm Raketenwerfer in Zweiergruppen
  • 1 x 127 mm / K38 Geschütz
  • 2 x 40 mm Flak in in Doppellafette

Hintergrundinformationen

Bei der Ausrüstung mit Landungsfahrzeugen hat sich die Bundesmarine in starkem Maße an der U.S. Navy orientiert, von der sie ihre Erstausstattung erhielt. Auch die selbstgebauten Landungsboote entsprachen US-Typen.

Die zwei Landungsschiffe der "Natter" Klasse waren aus Beständen der US Navy übernommene Fahrzeuge des Typs LSM(R) (Landing Ship Medium (Rocket)).

Dienstzeit

Gemeinsam mit den Landungsunterstützungsschiffen der "Eidechse" Klasse bildeten sie das 2. Landungsgeschwader, bis sie 1968 dem 1. Landungsgeschwader unterstellt wurden. Beide Schiffe wurden 1967 außer Dienst gestellt.

Einheiten

NameKennungGeschwaderStützpunktin Dienstaußer DienstVerbleib
OtterL 7542. LandungsgeschwaderBorkum05.09.195815.09.1967zum Abbruch verkauft
NatterL 7552. LandungsgeschwaderBorkum05.09.195815.09.1967zum Abbruch verkauft

Alle Angaben sind ohne Gewähr!

Ergänzende Artikel