Lexikon

Energie

Stromimport

Im Jahr 2020 betrug der physikalische Stromfluss in das deutsche Netz aus Frankreich rund 14 Milliarden Kilowattstunden. Deutlich weniger Strom importierte Deutschland aus den Nachbarstaaten Polen, Luxemburg, Schweden und Tschechien. Das wichtigste Stromexportland für Deutschland war zum selben Zeitpunkt Österreich, gefolgt von Polen und der Schweiz.

Stromaustausch

Frankreich und Schweden sind die einzigen Länder, aus denen Deutschland mehr Strom importierte, als es in die Staaten exportierte (2019). Insgesamt importierte Deutschland in den vergangenen Jahren weniger Strom aus Nachbarländern, als es exportierte, sodass der Stromaustauschsaldo seit dem Jahr 2003 negativ ist.

Stromerzeugung in Deutschland

Die Stromerzeugung in Deutschland hat gegenüber dem Jahr 1991 stark zugenommen. Der meiste Strom wird aktuell aus Erneuerbaren Energien gewonnen, gefolgt von den fossilen Energieträgern Braunkohle und Steinkohle sowie Erdgas. Die bei der Stromerzeugung eingesetzte Energiemenge nahm in den vergangenen Jahren deutlich ab.

Ergänzende Artikel

Quick Links

Termine

Mitgliedschaft

Treffpunkte

Bootsbelegungsplan

Mitgliederbereich

Wetterdaten

Kieler Förde

Kieler Bucht (West)

Eckernförder Bucht

Schlei

Kieler Bucht (Ost)

Lübecker Bucht

RK Abend

Mai bis September

jeden Fr ab 17:00 Uhr

V-Boot 'KUDDEL'

Sportboothafen Wik

Kiellinie 215, 24106 Kiel

Kontakt

RK Marine Kiel

02 gewrahcS

leiK 94142

4085042 134 94+

ed.leik-eniram-kr@tkatnok