Lexikon

Energie

Stromverbrauch von Standby-Geräten

Heutzutage kommt kaum ein Haushaltsgerät ohne eine elektronische Regelung aus. Früher war technisch gesehen alles simpler, da hatten Elektrogeräte echte Ausschalter, die das Gerät bei 'Aus' komplett vom Stromnetz trennten. Das ist zum Beispiel noch bei Tower-PCs der Fall, die einen großen I/O-Schalter auf der Rückseite am Netzteil haben. Im Gegensatz dazu haben heute viele Elektrogeräte nur 'Schein-Aus'-Schalter oder 'Druckknöpfe', hinter denen sich eine Elektronik verbirgt, die durchgehend Strom verbraucht.

Die Gründe, weshalb die Geräte im Standby ständig Strom verbrauchen, sind ganz unterschiedlich. Einige zeigen permanent die Uhrzeit an. Andere sind ständig bereit, Signale von einer Fernbedienung zu empfangen, denn nur so können sie jederzeit bequem vom Sofa aus eingeschaltet werden. Bei Kaffeemaschinen oder Fotokopierern wiederum, die zuerst aufgeheizt werden müssen, geht es darum, die sofortige Einsatzfähigkeit sicherzustellen.

Durchschnittlich macht der Standby-Verbrauch ein Zehntel der Stromrechnung aus. Gerade ältere Geräte verbrauchen im Standby-Modus häufig mehr Strom als die neuen. So kann eine alte Stereoanlage etwa pro Jahr unnötige Kosten von fast 35 Euro verursachen.

Ergänzende Artikel

Quick Links

Termine

Mitgliedschaft

Treffpunkte

Bootsbelegungsplan

Mitgliederbereich

Wetterdaten

Kieler Förde

Kieler Bucht (West)

Eckernförder Bucht

Schlei

Kieler Bucht (Ost)

Lübecker Bucht

RK Abend

Mai bis September

jeden Fr ab 17:00 Uhr

V-Boot 'KUDDEL'

Sportboothafen Wik

Kiellinie 215, 24106 Kiel

Kontakt

RK Marine Kiel

02 gewrahcS

leiK 94142

4085042 134 94+

ed.leik-eniram-kr@tkatnok